Was ist in VIVE ÖLE enthalten?

VIVE ÖLE Naturkosmetik-Produkte bestehen zu 100% aus pflegenden, pflanzlichen Stoffen in Lebensmittelqualität.

Pflanzliche, pflegende Öle in Lebensmittelqualität, feinst abgestimmt auf den jeweiligen Hauttyp und Anwendungsbereich

Diese sind unter anderem Avocadonussöl, Aprikosenkernöl, Rosenöl, Lavendelöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Fenchelöl, Wacholderöl, Sojaöl, Mandarinenöl, Grapefruitöl. Jeweils so gemischt wie es der jeweilige Hauttyp und Anwendungsbereich benötigt.

Andere Stoffe wie Wasser, Erdöl, Konservierungsmittel, Emulatoren, Duftstoffe, Alkohole, Parabene usw sind nicht enthalten.

Wie funktioniert das mit der Haut Feuchtigkeit spenden?

Damit die Haut Feuchtigkeit aufnehmen und behalten kann sind gewisse essentielle Fettsäuren notwendig

Diese bestimmten Fettsäuren sind in den Ölen natürlicherweise enthalten. Die Rezepturen unserer Produkte sind so zusammengestellt, dass der jeweilige Hauttyp und Anwendungsbereich diese Fettsäuren im benötigten Ausmaß erhält.

Woraus besteht eine herkömmliche Creme?

Um eine herkömmliche Creme herzustellen, wird eine Basis produziert, in welche die pflegenden Inhaltsstoffe gemischt werden, Die Basis, die aus Wasser, Erdöl Emulgatoren, Konservierungsstoffen, Duftstoffen et cetera besteht, macht 95-98% der Creme aus, die pflegenden Wirkstoffe lediglich 2-5%.

Nicht alle dieser Ingredienzen schaden der Haut, sie können jedoch Hautirritationen auslösen. Wasser, Erdöl, Alkohol beispielweise trocknen die Haut aus, Konservierungsstoffe und Emulgatoren können von der Haut nur bedingt verarbeitet werden und zu Hautreizungen führen. Menschen mit sensibler Haut spüren diese Effekte am aller deutlichsten.

VIVE ÖLE verzichtet auf all diese Zusätze und setzt damit neue Maßstäbe in der Naturkosmetik. Geben Sie Ihrer Haut, was sie wirklich braucht – 100% Pflege.

Was hat das mit den Zusätzen auf sich?

Allergene/Duftstoffe

Allergene sind nur unter bestimmten Bedingungen Zusätze. Nämlich dann, wenn sie synthetisch oder halb-synthetisch sind. Sie werden als Duftstoff der Rezeptur zugefügt.

Dafür nimmt man einen natürlichen Stoff und fügt gewünschte Eigenschaften hinzu und nimmt unerwünschte weg. Die Stoffe werden dadurch billiger in der Herstellung und auch wesentlich beeinflussbarer als natürliche Stoffe, die den Schwankungen des natürlichen Wachstumsprozesses der Natur unterliegen.

Synthetische, halb-synthetische und natürliche Duftstoffe haben dieselbe Inhaltsstoff- (INCI) Bezeichnung.

Allergene sind in jedem Fall ausweispflichtig. Dafür gibt es von der EU vorgegebene Richtsätze, die sich auch ändern können.

In unseren Produkten sind Duftstoffe ausschließlich mittels natürlicher ätherische Öle in Lebensmittelqualität enthalten. Es werden nur solche ätherischen Öle verwendet, die mittels Wasserdampfdestillation produziert werden können.

Wasser schadet der Haut?

Nein, natürlich nicht. Es ist wichtig ausreichend Wasser zu trinken. Ebenfalls ist Wasser ein hervorragendes Medium um der Körperhygiene nachzukommen. Wasser ist zur Pflege der Haut nicht geeignet da es die Haut auf Dauer austrocknet und daher keinen Pflegeeffekt auf der Haut hat. Es ist zur Herstellung einer Creme ein billiger Grundstoff. Mehr nicht.

 

Erdöl, Duftstoffe, Alkohole, Emulgatoren, Konservierungsstoffe & Co

Emulgatoren ermöglichen das Mischen von Wasser und Öl und  Konservierungsmittel sind in Cremen notwendig, da sich Keime in dem enthaltenen Wasser ansonsten ungehindert vermehren würden. Alkohole sind einerseits wunderbare Konservierungsmittel, andererseits hinterlässt es ein Frischegefühl auf der Haut

Erdöl deckt die Haut wie ein Mantel zu. Der Vorteil ist, die Haut sieht sehr gepflegt aus, der große Nachteil ist dabei, dass die Haut nicht mehr atmen kann. Stellen Sie sich vor, sie haben den ganzen Tag einen Regenponcho an!

Zusammenfassend kann an sagen, dass diese Stoffe die Haut austrocknen und sie führen sehr oft zu unerwünschten und manchmal auch allergischen Reaktionen der Haut. Schaden sehr oft und nützen nichts. 

Resumee: 

Eine Naturkosmetik-Creme herzustellen ist also gar nicht so schwer. Und hier ist das Rezept dafür:

92% Wasser, Alkohol, Erdöl (natürliche Stoffe)

5% Emulgatoren, Konservierungsmittel (synthetisch, teilsynthetisch oder chemisch)

3% Pflanzliche pflegende Stoffe (natürliche Stoffe)

Die Creme enthält also 95-98% natürliche Stoffe und nur 3-5% synthetische oder chemische Stoffe.

Mit dieser Grundrezeptur kann die Creme ohne weitere Umstände als Naturkosmetikprodukt verkauft und beworben werden.

Wir bei VIVE ÖLE wissen es geht bedeutend besser!

Ein gutes Stück teurer in der Herstellung, aber viel hochwertiger und effektiver – und die Sache alle Mal wert!

Sie haben Fragen und wünschen ein Beratungsgespräch?

Wir sind gerne für Sie da. Geben Sie uns einfach Bescheid und wir beantworten Ihnen Ihre Fragen zu Anwendungsmöglichkeiten für bestimmte Hauttypen und zu unseren Produkten.

Ich möchte informiert bleiben und gebe hiermit meine Kontakterlaubnis zum Erhalt von Newslettern